Aktuelles

STELLUNGNAHME ZUM VERBOT DER SEGNUNG GLEICHGESCHLECHTLICHER PAARE

Stellungnahme des des Pastoralteams und des Pfarrgemeinderates

Am 15. Mrz hat der Vatikan das Verbot der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare bekanntgegeben.

Dieses Verbot hat bei vielen Menschen, auch bei uns, Unverstndnis, Kopfschtteln oder sogar Fassungslosigkeit ausgelst. Viele Seelsorgerinnen und Seelsorger, sowie Frauen und Mnner, die sich in der Kirche aktiv engagieren, fhlen sich durch dieses Schreiben nicht ernstgenommen und in ihren Absichten und in ihrem Handeln nicht richtig wiedergegeben.

Wir sind traurig darber, dass dadurch einmal mehr von der Institution Kirche eine Botschaft der Ausgrenzung ausgeht. Das Evangelium verstehen wir anders. Jesus Christus ist ausdrcklich auf Menschen zugegangen, die zu seiner Zeit in der Gesellschaft keinen Platz fanden.

Niemand hat unserer Meinung nach das Recht, Gottes Segen zu verweigern. Jedem Menschen, der Heil und Segen von Jesus erhofft und erbeten hat, wurde dieser Wunsch erfllt.

Wir verstehen nicht, dass die gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse in den Natur- und Humanwissenschaften durch die vatikanische Glaubenskongregation nicht insoweit eine Anerkennung finden, dass zumindest ein Zusammenleben gleichgeschlechtlicher Partnerschaften gesegnet werden kann.

Wir bedauern zutiefst, dass Menschen mit einer gleichgeschlechtlichen Identitt sich durch die Entscheidung in Rom in ihrer Wrde verletzt und nicht gesehen, ja im Grunde nicht verstanden fhlen. In einer Zeit, in der viele Menschen der Kirche enttuscht und emprt den Rcken zuwenden, mchten wir, der Pfarrgemeinderat in Wickede (Ruhr), Menschen mit einer gleichgeschlechtlichen Identitt willkommen heien und ihnen zuhren.

Das Pastoralteam:

Thomas Metten, Pfr.

Eugen Frankenberg, Diakon

Annette Albrecht, Gem.-Ref.

Fr den Pfarrgemeinderat: Der Vorstand

Helmut Rubarth

Ute Deux

Marianne Peters

Felicitas Vollmer